OFML®-Daten

Office Furniture Modelling Language

Office Furniture Modelling Language

omfl_hero.jpg

Die Büro- und Objektmöbelindustrie ist eine der wenigen Branchen, welche es geschafft hat einen Datenstandard (OFML® steht für "Office Furniture Modelling Language") zu kreieren und diesen konsequent zu nutzen.

Dieses standardisierte Datenbeschreibungsformat hat es in den letzten Jahren weit über die Europäischen Grenzen und die Branche hinaus geschafft, sich zu etablieren. Unternehmen wie Miele, STIHL, SSI Schäfer, Zumtobel setzen auf die Flexibilität und Leistungsfähigkeit dieses Datenstandards.

omfl_hero.jpg

Was bringt ein Datenstandard?

Ohne Datenstandard hätte jeder Hersteller sein eigenes Datenformat – somit eine Insellösung. Eine Raumplanung, die Mobiliar mehrerer Hersteller (Tische von Hersteller A, Stühle von B und C) beinhalten soll, wäre undenkbar. Selbst wenn Sie es schaffen würden durch Konvertierungen das gewünschte Planungsergebnis zu erzielen – spätestens bei der Übergabe der kaufmännischen Daten wäre Schluss und Sie müssten ein manuelles Angebot erstellen.
ofml-infografik-1000.png
Daher hat sich die Büromöbelindustrie auf Initiative des Industrieverbands Büro und Arbeitswelt e. V. (IBA) auf einen einheitlichen Datenstandard geeinigt - OFML®.
planner_ofml.jpg

OFML® – Ihr strategischer Vorteil

Der Datenstandard OFML® (Office Furniture Modelling Language) ermöglicht die Erstellung, automatische Weitergabe und Verarbeitung Ihrer Produktdaten über den gesamten Vertriebs­prozess hinweg.

Neben 2D- und 3D-Ansichten enthalten OFML®-Daten konfigurationsrelevante Informationen, beschreibende Produkttexte und kaufmännische Informationen für die Angebotserstellung und die Warenwirtschaft.

Mit diesen Daten erstellen Sie realistische 3D-Planungen und haben die Möglichkeit, die verplanten OFML®- oder eigenen Artikel mit allen Informationen an kaufmännische Systeme wie Concept Flex oder Concept Office übergeben.

OFML® ermöglicht den Einsatz Ihrer Produktdaten für Konfiguration, Einrichtungsplanung, Vertrieb und Warenwirtschaft.

Anwendung und Softwarelösungen:

1

Konfiguration

Konfiguration komplexer Produkte.
2

Planung

2-D- und 3-D-Planung.
3

Präsentation

Professionelle Visualisierung.
4

Angebotserstellung

Erstellen von kundenindividuellen Angeboten.
5

Concept-Familie

Warenwirtschaft und Bestellwesen.

Für jede Unternehmensgröße

Der OFML®-Datenstandard ist für jede Unternehmensgröße geeignet. Ob Sie ein kleines mittelständisches Unternehmen sind, oder ein großer Konzern – OFML® ist für alle gleich geeignet und lässt sich sowohl finanziell als auch vom Umfang auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

BASIS-OFML®

  • Kaufmännische Daten: OCD
  • Grafische Daten: ODB
  • Artikelauswahl: OAS/XCF

ERWEITERT

  • Planungsunterstützung, Logiken, Regeln
  • Metaplanning
  • Metadialoge
  • Metatypen

HIGH END

  • Spezialprogrammierung
  • OAP

Datenerstellung

Die Erstellung von OFML®-Daten erfolgt mit dem pCon.creator. Dieser ermöglicht es Ihnen, Ihre OFML®-Daten intelligent aufzubauen und zu verwalten. Ihre kaufmännischen Informationen lassen sich dabei mit grafischen Daten und den notwendigen Produkt- und Planungslogiken verknüpfen.

Datenverteilung

VIA pCon.update
  • Hosting durch EasternGraphics und Support durch die wegscheider office solution
  • Benachrichtigung und Installation durch den pCon.update Dataclient
VIA DOWNLOAD
  • OFML®-Daten werden per Installationsroutine zu distributionsfähigen Paketen gepackt
  • Installationsprozess und Updates erfolgen durch den Nutzer

Datenverarbeitung

Die OFML®-Datenverarbeitung stellt das Herzstück des gesamten OFML®-Prozesses dar. Die grafische Datenverarbeitung erfolgt über ein Raumplanungssystem. Das am weitesten verbreitete System, dass die OFML®-Verarbeitung unterstützt ist der pCon.planner. Grafisch werden die Daten zudem auch bei der Konfiguration in Echtzeit angezeigt, z.B. im pCon.configurator Online.

Die bekanntesten kaufmännischen Anwendungen mit OFML-Unterstützung sind das Warenwirtschaftssytem Concept Office BE/PRO, die Cloud-Auftragsabwicklung Concept Flex, das OFML-Angebotsmodul und der pCon.basket.

Datenrückführung – EDI

Einige Hersteller bieten die Möglichkeit des elektronischen Bestelldatenaustauschs via EDI. Dies betrifft ausschließlich den kaufmännischen Teil der OFML®-Daten.

Dahinter verbirgt sich folgendes Szenario: Ein Fachhändler bestellt mittels der OFML®-Daten in Verbindung mit einer EDI-Schnittstelle (z.B. Elektronischer Datenaustausch) elektronisch bei einem Hersteller. Dieser sendet daraufhin eine elektronische Auftragsbestätigung.

Die Vorteile: das Bestellverfahren ist wirtschaftlicher, schneller und Fehler durch manuelle Arbeitsprozesse werden vermieden.

MEHR INFORMATIONEN

Lernen Sie OFML®-Daten besser kennen

Ausführliche Informationen und eine detailierte Übersicht über die Funktionen von OFML®-Daten erhalten Sie von unserem Vertrieb.
Image