Concept DMS Systemvoraussetzungen

Slider

Concept DMS

Betriebssysteme

Bereich

Betriebssystem

2018.1

2018.2

2018.3

Client

Windows 7

Windows 8.1

Windows 10

Windows Server 2012

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2016

Terminal

Windows Server 2012

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2016

  • Microsoft Windows 8 wird mit dieser Version nicht mehr unterstützt.
  • Microsoft Windows Server 2008 R2 wird mit dieser Version nicht mehr unterstützt.

Datenbanken

Bereich

Datenbank

2018.1

2018.2

2018.3

Server

Windows SQL Server 2012

Windows SQL Server 2014

Windows SQL Server 2016

Windows SQL Server 2017

  • Es werden nur deutsche Installationsversionen des SQL-Servers unterstützt

Schnittstellen

Bereich

Schnittstellen

2018.1

2018.2

2018.3

Client

Microsoft Office 2010 Professional

Microsoft Office 2013 Professional

Microsoft Office 2016 Professional

Webbrowser

Bereich

Webbrowser

2018.1

2018.2

2018.3

Client

Microsoft Internet Explorer 11

1/2018

Kein Support ab 2019.1

Microsoft Edge

Google Chrome

Mozilla Firefox

Apple Safari für iOS

  • Für Produkte ohne explizite Versionsnummer gilt immer die aktuelle Version zum Zeitpunkt der Freigabe des Starke-DMS®.
  • Microsoft Internet Explorer 11 wird ab der DMS-Version 2019.1 nicht mehr unterstützt.

App: Starke-DMS® 2go

Bereich

Betriebssystem

2018.1

2018.2

2018.3

Client

Android 5.1 und höher

iOS 10 und höher

  • Für Produkte ohne explizite Versionsnummer gilt immer die aktuelle Version zum Zeitpunkt der Freigabe des Starke-DMS®.
  • Microsoft Internet Explorer 11 wird ab der DMS-Version 2019.1 nicht mehr unterstützt.


Legende

Die Farbgebung der Freigaben soll Sie dabei unterstützen, die Dringlichkeit besser zu erkennen.
Wird voraussichtlich noch 12 Monate und länger unterstützt, es liegen keine Abkündigungstermine vor, es besteht kein Handlungsbedarf.

Wird voraussichtlich in den nächsten 12 Monaten nicht mehr unterstützt. Bitte beachten Sie die Abkündigungstermine, die in den Versionshinweisen aufgeführt werden. Es wird empfohlen die weiteren Schritte mit Ihrem DMS-Betreuer abzusprechen, um einen reibungslosen Übergang mit genügend Vorlauf einzuplanen.

Wird bereits mit der nächsten DMS-Version nicht mehr unterstützt. Bitte nehmen Rücksprache mit Ihrem DMS-Betreuer, wenn Sie eines der betroffenen Produkte auch weiterhin im Einsatz behalten möchten. Hier kann es zukünftig zu Einschränkungen bei dem Support kommen.

Was bedeutet „kein Support“?

Alle hier freigegebenen Produkte befinden sich in der ständigen Prüfung durch die Starke + Reichert GmbH & Co. KG. Das Zusammenspiel des Starke-DMS® mit den Produkten wird umfangreich getestet, um einen reibungslos Ablauf im Alltag zu gewährleisten. Auftretende Probleme werden zeitnah durch regelmäßig verfügbare (und für Wartungskunden kostenlose) Korrekturstände behoben.

Besteht das Problem ausschließlich in Verbindung mit einer ältere Produktversion, die keinen Support mehr hat, wird ein Update des betroffenen Produkts als Lösung in Betracht gezogen. Hier besteht kein Anspruch auf Fehlerbehebungen durch Korrekturstände.

Können Produkte ohne Support weiterhin genutzt werden?

Produkte ohne Support werden nicht mehr im Rahmen der Qualitätsicherung von der Starke + Reichert GmbH & Co. KG getestet. Ein fehlerfreier Betrieb kann nicht gewährleistet werden. Das Starke-DMS® unterbindet – mit Ausnahme der Datenbanksysteme - die Zusammenarbeit mit anderen Produkten nicht proaktiv. Sie können auf eigene Verantwortung mit nicht mehr freigegebenen Produkten weiterarbeiten. In solchen Fällen wird empfohlen, alle für das eigene Unternehmen kritischen Prozesse zu testen, bevor eine neue DMS-Version in den Echtbetrieb genommen wird. Beachten Sie, dass durch Inkompatiblitäten auch Fehler in zu archivierenden Informationen (z.B. falsche Werte in Indizes bei der Übergabe von Dokumenten aus Schnittstellen) auftreten können.

Datenbanksysteme bilden eine Ausnahme und unterliegen einer restriktiven Versionsprüfung. Der DMS-Server akzeptiert nur freigegebene Systeme und wird den Start in allen anderen Fällen unterbinden. Das ist notwendig, da es sich bei der Datenbank um eine kritischen Komponente handelt, deren Funktion sichergestellt werden muss.

Supportleistungen für nicht unterstützte Produkte sind kein Bestandteil des Wartungsvertrags und somit ggf. kostenpflichtig.


Hardware

Diese Angaben sind empfohlene Systemeigenschaften:

Server

Prozessor:Aktuelle Server-CPU mit 4+ Kernen (*)
Arbeitsspeicher:16 GB oder mehr
Freie Kapazität Festplatte:50 GB + 100 KB pro Dokument (**)
Netzwerkanbindung:10 GBit
Betriebssystem:Microsoft Windows Server 2016
Datenbank:Microsoft SQL Server 2017

Client

Prozessor:Aktuelle Desktop-CPU mit 4 Kernen
Arbeitsspeicher:4-8 GB
Freie Kapazität Festplatte:25 GB
Netzwerkanbindung:1 GBit
Betriebssystem:Microsoft Windows 10
Grafikkarte:Eine lokale Texterkennung profitiert bei der Bildanalyse von leistungsfähigen Grafikkarten aus dem Gaming-Bereich. Preisgünstige Lösungen sind ausreichend.

  • (*) Der DMS-Server benötigt mindestens zwei CPU-Kerne.
  • (**) Die Größenangabe ist ein Durchschnittswert über 1 Mio. Dokumente verschiedener Herkunft und lediglich als grober Orientierungswert zu betrachten. Der benötigte Speicherbedarf kann je nach Art der Dokumente (S/W, Farbe, Anhänge usw.) variieren!


Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Ich stimme zu

Suche

Search


Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Ich stimme zu