O
OAM – OFML® Article Mapping
OAS – OFML® Article Selection (Artikelauswahl, Produktkataloge)
OCD – OFML® Commercial Data ist eine Weiterentwicklung und gleichzeitig Bestandteil des OFML®-Datenstandards. OCD dient allgemein zur Anlage von Produktdaten, die in Geschäftsprozessen des Möbelhandels benötigt und ausgetauscht werden.
Mit Hilfe der ODB können die geometrischen und in begrenztem Maße die logischen Eigenschaften von Planungsobjekten beschrieben werden.
OEX ist ein XML-basiertes Format zur Beschreibung von Bestelldaten.
Die OfficeData-CD (ODCD) ist ein veraltetes Medium zur Verteilung von OFML-Daten und wurde sukzessive von der Internetdatenverteilung pCon.update abgelöst.
Mit der Entwicklung der Office Furniture Modelling Language (OFML®) wurde bereits vor zehn Jahren die EDV-technische Basis für herstellerübergreifende Einrichtungsplanungen geschaffen.  Neben 2D- und 3D-Ansichten enthalten OFML®-Daten konfigurationsrelevante Informationen, beschreibende Produkttexte und kaufmännische Informationen für die Angebotserstellung und die Warenwirtschaft.
"OFML®" ist geschützt als Deutsche Marke Nr. 39971689 beim Deutschen Patent- und Markenamt sowie als Gemeinschaftsmarke Nr. 001973858 beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt.